Hypnose – it’s magic?

Ein natürlicher Zustand, der für die Befreiung aus Süchten (Rauchen, übermäßiges Essen…), die Schmerzlinderung und die Auflösung verschiedener Blockaden (Zielfindung, Unsicherheit, Kinderwunsch, Schlafstörungen, Stress, psychosomatische Störungen…) genutzt werden kann: Hypnose.

Es ist kein Hokus-Pokus, sondern ein alltägliches Phänomen: sind wir in einem guten Buch oder Film vertieft und vergessen die Welt um uns herum, erleben wir schon eine leichte Hypnose. Auch kurz vor dem Einschlafen und dann unmittelbar vor dem Aufwachen, so wie beim Meditieren oder beim Autogenes Training, befinden wir uns in einem Trancezustand.

Mit Hypnose ist kein Schlaf oder Bewusstlosigkeit, sondern ein tiefer Entspannungszustand gemeint, in dem sich das kritische Bewusstsein zurückzieht; gleichzeitig wird der direkte Zugang zum Unterbewusstsein ermöglicht. Aus Messungen mit EEG, PET-Scannern und MRT weiß man, dass hierbei verschiedene Gehirnareale ihre Aktivität verändern. Dieser Zustand wird generell als sehr angenehm und wohlig empfunden. Die innere Wahrnehmung wird geschärft und viele Dinge, die vorher noch unverständlich waren, werden plötzlich klar.

Es wird geschätzt, dass ca. 90% aller Menschen hypnotisierbar sind. Es gibt auch nur wenige Kontraindikationen: Epilepsie, schwere Herzprobleme (Herzinsuffizienz), Psychosen (schwere psychische Störungen), akuten Drogen- oder Alkoholabusus. Dennoch ist für Viele die Hemmung, einen Hypnotiseur aufzusuchen, groß – oft sogar größer als der Leidensdruck, den sie empfinden.Alice Popkorn-meditation Flickr CC Obwohl sie seit vielen Jahren in Medizin und Psychotherapie erfolgreich eingesetzt wird, ruft Hypnose bei vielen Menschen Misstrauen hervor. Das liegt an der Verwechslung von der seriösen therapeutischen Anwendung von Hypnose mit der spektakulären Showhypnose.

Die MedizinHypnose führt, anders als von der Showhypnose suggeriert, zu keinen peinlichen, ungewollten Situationen: man verrät dabei keine Geheimnisse und verliert niemals die Kontrolle. Man macht nur Dinge, die den eigenen Werten entsprechen. Bei den meisten seriösen Anbietern kann man bei Einzelsitzungen auch eine Vertrauensperson mitbringen, die bei dem Termin anwesend ist.

Das ist auch in meiner Praxis möglich. Spezialisiert habe ich mich auf Raucher-Entwöhnung (Erfolgsraten von bis zu 87% wurden dokumentiert*(1))Abnehmen (über 30 Mal wirksamer als Diät *(2)), Tiefenentspannung, Stress-abbau, Schlafstörungen, Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen Stärken, Kinderwunsch (die Schwangerschaftsrate konnte in Studien verdoppelt werden*(3)). Nähere Informationen zu den Erfolgsraten und den entsprechenden Studien finden sich hier unten, unter “Literatur”. In vielen Fällen kann eine Kombination von Akupunktur und Hypnotherapie den Therapie-Erfolg unterstützen.

Ich möchte diesen kurzen Artikel mit Mark Twain’s Worten abschließen: Mit dem Rauchen aufzuhören ist einfach. Ich habe es hunderte Male getan. Um den Aufhörversuchen ein Ende zu setzen, empfiehlt sich eine Hypnotherapie. Allerdings nur bei entsprechend hoher Motivation.

 Hypnose erleben? In einem kostenlosen Vorgespräch, evt. telefonisch, können wir besprechen, ob diese Methode auch für Sie in Frage kommt 

 Literatur:
*(1) Rauchen: Vergleich von mehr als 600 Studien, über 72.000 TeilnehmerInnen aus Amerika und Europa: Hypnose ist dreimal so wirkungsvoll wie Nikotinersatzmethoden und 15mal wie das Versuchen, alleine das Rauchen aufzugeben (University of Iowa, Journal of Applied Psychology, How One in Five Give Up Smoking. October 1992) – Feldstudie von 93 m und 93 w Teilnehmer: Nach einem 3-Monats-Follow-up, 86% der Männer und 87% der Frauen berichten, weiterhin Tabak -abstinent zu sein: (Performance by gender in a stop-smoking program combining hypnosis and aversion. Johnson DL, Karkut RT. Adkar Associates, Inc., Bloomington, Indiana. Psychol Rep. 1994 Oct;75(2):851-7).

*(2) Gewichtsreduktion:  Hypnose ist über 30 Mal wirksamer als Diät alleine (Cochrane, Gordon; Friesen, J. (1986). Hypnotherapy in weight loss treatment. Journal of Consulting and Clinical Psychology, 54, 489-492) – und führt zu einem größeren Gewichtsverlust (Journal of Consulting and Clinical Psychology (1996)).

*(3) Hypnotherapie, basierend auf Imagination und Entspannung, erleichtert die Empfängnis: The American Journal of Clinical Hypnosis. (Volume 38, Issue 1, 1995, 22-26). Laut einer israelischen Studie, kann Hypnose den Erfolg der IVF-Behandlungen effektiv verdoppeln. Von 185 Frauen, wurden 28%, die für die IVF Behandlung hypnotisiert wurden, schwanger, im Vergleich zu 14% der Frauen in der Kontrollgruppe (European Society of Human Reproduction and Embryology conference, Berlin July 2004). Dr. P. Quinn, Pionier auf dem Gebiet der Fruchtbarkeit, verwendete Hypnotherapie mit einer Gruppe von Frauen im Alter zwischen 26 und 42, die Dauer der Unfruchtbarkeit dauerte von 2-12 Jahren. 65% der Frauen hatten nach einer Hypnotherapie eine erfolgreiche Schwangerschaft. (European Journal of Clinical Hypnosis, 1994)